Nadja Maleh

Flugangsthasen

Nadja Maleh, Tochter eines Syrers und einer Tirolerin, deren arabischer Name Salz bedeutet, bringt Pfeffer in die österr. Kabarettszene. In „Flugangsthasen” führt sie uns als Flugbegleiterin der Maleh-Airlines durch ein außergewöhnliches Inflight-Entertainment-Programm an Bord eines Flugzeugs voller sonderbarer Persönlichkeiten! Da gibt es zum Beispiel die charmante Ex-DDR-Tussi Ramona, das stöhnende Luderchen Desire oder die indische Reinkarnationsfachfrau Mandala!

Mit großer Schauspielkunst springt Nadja Maleh zwischen den Figuren hin und her und verpackt in ihr preisgekröntes Programm auch eine kräftige Portion Gesellschaftskritik.

Flugangsthasen

Pressekritiken

„… Stürmischer Applaus im Linzer Posthof für eine begnadete Schauspielerin, Sängerin und Komikerin.”

Österreich, OÖ


„… Mit großer Schauspielkunst springt Maleh zwischen den Figuren hin und her und verpackt in ihr mehr als gelungenes Programm auch eine kräftige Portion Gesellschaftskritik …“

Kronen Zeitung, Steiermark


„Malehs Vielseitigkeit und die geballte Ladung an Pointen strapazieren die Lachmuskeln. Hinreißend ist aber auch ihre musikalische Performance – etwa mit Grönemeyers Hit „Männer” …“

Florian Krenstetter/Kronen Zeitung


„… Das Erfrischende am Programm „Flugangsthasen” ist, dass Frauen die Hauptrolle spielen und Männer nur indirekt vorkommen. Die klassischen Beziehungsthemen wurden weitgehend ausgespart. Nadja Maleh entlarvt Klischees, Rollenbilder und -erwartungen, indem sie gekonnt damit spielt …“

Susanne Knobloch/Klein&Kunst onlein


„… Eine österreichische Kabarettistin, die dazu im Stande ist, sich selbst einwandfrei witzige Texte zu schreiben! Hat es das überhaupt schon einmal gegeben? …“

Peter Blau/www.kabarett.at